DEUTSCHBALTISCHE STUDIENSTIFTUNG

                                    Kongress
                 Empfang im Lüneburger Rathaus
                     Gesellschaftsabend mit tollem Tanz
                              Intensivkurs Tartu
                             Alumni-Treffen Riga

WIRTSCHAFTSKURS 2016

„Handel und Ethik“

Chancen und Grenzen

 

Mittwoch, 26.10. 2016

bis 14.00

Anreise

15.00 – 16.30

SE 1: „Der ehrbare Kaufmann“
Begrüßung, Einführungsstatement mit
Vorstellen des WZGE, anschließend Vorstellungsrunde und Diskussion

Dr. Martin von Broock,
Wittenberg-Zentrum für
Globale Ethik, Wittenberg

16.45 – 18.15

SE 2: „Was ist eigentlich Ethik? –
Einführung in theoretische Grundlagen“
anschließend Diskussion

Prof. Dr. Christoph
Seibert, Hamburg

18.30

Abendessen

 

19.30 – 21.00

SE 3: „Ethik des Brandings“
Impulsreferat mit Gruppengespräch
anschließend Vorstellungsrunde

Angelina Bekasova,
Stipendiatin Studienstiftung
Anastasija Baranovksa, 
Doktorantin an der Lettischen Kulturakademie

Donnerstag, 27.10.2016

08.30

Frühstück

09.30 – 11.30

SE 4: „Die Bedeutung von Wertekonsens im Mediationsprozess?“ anschließend Diskussion   

Anita von Hertel,
Akademie v. Hertel Hamburg

11.30 – 12.15

Gang durch die Stadt zu den Landungsbrücken

Tagungsleitung
12.15 Mittagessen

12.45 – 13.00

Fährenfahrt Linie 61 nach Neuhof

Tagungsleitung
13.15 – 15.15 SE 5: „Bespiel eines europäischen
Logistikunternehmens"
Besichtigung des Kaffee- und Teelagers und
des Containerterminals
Dorien Warring
Vollers Spedition.
Hamburg
15.30 – 16.00 Fährenfahrt Linie 61 zu den Landungsbrücken  

16.15 – 17.45

SE 6: „Banking im Wandel - Ethik und Banken?“
anschließend Diskussion

Martin von Hirschhausen,
Otto M. Schröder Bank,
Hamburg

18.30

Abendessen

19.30 – 21.00

Fallstudie „Wirtschaftsleben in Hamburg“

Tagungsleitung

Freitag, 28.10.2016

08.30

Frühstück 

09.20 – 10.10

Fahr nach Elmshorn

 

10.30 – 12.15

SE 7: „Vom Wert des freien Handels –
CETA, TTIP und andere Abkommen“
anschließend Film über Kölln Flocken

Dr. Christian von
Boetticher,
Elmshorn

12.30 – 13.30

Mittagessen

14.30 – 14.40

Rückfahrt nach Hamburg

16.00 – 17.30 SE 8: „Welche Rolle spielt Ethik bei
der Auswahl von Führungspersonen?“
anschließend Diskussion
Thomas Wylenzek,
Inner Circle Consultants,
Hamburg


18.00 Abendessen

19.30 – 21.00

SE 9: „Formulieren eines Statements der
Teilnehmer zum Brexit-Votum in UK“
Moderiertes Gruppengespräch

Tagungsleitung

Samstag, 29. Oktober 2016

08.30

Frühstück

09.30 – 11.00

SE 10: „Wer hat mehr Einfluß auf
Handelsabkommen? Brüssel oder
die transnationalen Unternehmen?“
anschließend Diskussion

Maria Koidu,
EU-Kommission, Brüssel

11.30 – 12.30

SE 11: "Forum shopping: Ethik in einer Welt,  in der man sich das Recht aussuchen kann"
anschließend Diskussion
Jonathan van Blaaderen,
Rechtsanwalt, AKD, Rotterdam

13.00

Mittagessen 

14.00 – 15.30

SE 12: „Handel im Wandel“- Besichtigung des Speicherstadtmuseums und der Speicherstadt

Führung des Speicherstadtmuseums

16.00 – 17.00

SE 13: Besuch des Deutsches Zollmuseums

Zollmuseum
17.00 – 18.00 Gang durch die Hafen City-
Ein Stadtteil auf dem Weg in die Zukunft
Tagungsleitung

18.30

Abendessen

Sonntag, 30. Oktober 2016

08.30

Frühstück
09.30 – 10.00 Andacht zum Thema Ethik Cornelia Lyra, Hamburg

10.45 - 11.30

SE 14: Besichtigung des Rathauses Hamburg
Mittelpunkt der Hansestadt Hamburg

Führung des Rathauses

11.45 - 12.45

Workshop: „Welche Erkenntnisse habe ich gewonnen?“ Maximilian Wende

13.00

Mittagessen

14.00 - 15.30

Fortsetzung des Workshops und Erstellung eines Ergebnisprotokolls

Maximilian Wende
ab 16.00 Uhr Abreise

 

 

 

 

 

Insgesamt 128069

Web Design
Die Deutsch-Baltischen Gesellschaften