DEUTSCHBALTISCHE STUDIENSTIFTUNG

                                    Kongress
                 Empfang im Lüneburger Rathaus
                     Gesellschaftsabend mit tollem Tanz
                              Intensivkurs Tartu
                             Alumni-Treffen Riga

PROJEKTLEITERSCHULUNG 2017

Donnerstag, 16.02.2017
bis 15.00 Anreise
     
16.15 - 17.45 SE 1: Begrüßung, Vorstellungsrunde, Dr. Martin Pabst,
Erwartungsabfrage Kiel
     
18.30 Abendessen
     
19.15 - 21.15 SE 2: Das DBJW – Entstehung, Struktur, Dr. Martin Pabst,
Konzept Kiel
Freitag, 17.02.2017
08.30 Frühstück
     
09.15 - 10.45 SE 3: Programme I: Seminare – Formate, Dr. Martin Pabst,
Konzepte, allgemeine Regeln, wie finde ich Kiel
Themen
     
10.45 - 11.15 Kaffeepause
     
11.15 - 12.45 SE 4: Programme II: Seminare – Von der Dr. Martin Pabst,
Themenidee zum fertigen Programm Kiel
     
13.00 Mittagessen
     
14.15 - 15.45 SE 5: Finanzen I: Fördermittelgeber und Förderbedingungen
Dr. Martin Pabst,
Kiel
     
15.45 - 16.15 Kaffeepause
     
16.15 - 17.45 SE 6: Freie Bahn für frische Ideen: Welche
Ideen könnten interessant sein und wie
können neue Leute erreichen?
Dr. Martin Pabst,
Kiel
     
18.30 Abendessen
     
19.15 - 21.15 SE 7: Projekt- und Zeitmanagement – Cornelia Lyra,
Arbeits- und Zeitplan Hamburg
anschließend Beisammensein  
Sonnabend, 18.02.2017
08.30 Frühstück
     
09.15 - 10.45 SE 8: Finanzen II: Anträge – Aufbau und Tatjana Vollers,
Anforderung Bremen und
Veronika Maksimčuka, Wien
     
10.45 - 11.15 Kaffeepause
     
11.15 - 12.45 SE 9: Finanzen III: Anträge und Finanzplan Tatjana Vollers,
– Praktische Übung Bremen und
Veronika Maksimčuka, Wien
13.00 Mittagessen  
     
14.15 - 15.45 SE 10: Organisation I: Abläufe und Tools Tatjana Vollers,
Bremen und
Veronika Maksimčuka,Wien
15.45 - 16.15 Kaffeepause
     
16.15 - 17.45 SE 11: Organisation II: Praktische Übung Tatjana Vollers,
Bremen und
Veronika Maksimčuka,Wien
18.30 Abendessen  
     
19.15 - 21.15 SE 12: Sponsoring und Werbung Veronika Maksimčuka,
anschließend Beisammensein Wien
Sonntag, 19.02.2017
08.30 Frühstück
     
09.15 - 10.45 SE 13: Fortsetzung von SE 11 Dr. Martin Pabst,
Kiel und Veronika
Maksimčuka, Wien
10.45 - 11.99 Kaffeepause  
     
11.00 - 12.30 SE 14: Präsentation der Ergebnisse von SE
11/13
Dr. Martin Pabst,
Kiel und Veronika
Maksimčuka, Wien
12.30 - 13.00 Verlassen des Baltenhauses   
     
13.15 - 14.15
Mittagessen mit SE 15: Abschlussrunde,
Feedback (außerhalb im Restaurant)
Dr. Martin Pabst,
Kiel und Veronika
Maksimčuka, Wien
 

Insgesamt 130788

Web Design
Die Deutsch-Baltischen Gesellschaften