DEUTSCHBALTISCHE STUDIENSTIFTUNG

SCWERPUNKTSEMINAR TARTU
„Dazugehören? Umgang mit Minderheiten“
Estland und Lettland gestern – heute – morgen

unter der Schirmherrschaft des deutschen Botschafters in Estland
Herrn Christoph Eichhorn

 

Donnerstag, 17. März 2016

 

bis 15.00

Anreise (Kaffee und Kuchen im Domus)

 

15.00 – 17.00

Eröffnung, Begrüßung mit Vorstellungsrunde der Teilnehmer, Impulsreferat, Kennenlernspiele, Ice-Breaker

Uta Kührt,
Veronika Maksimcuka,
Uku Visnapuu

17.00 – 19.00

SE 1: Einführung: Begriffserklärung

Dr. Mare Ainsaar

19.00 – 20.00

Abendessen

 

20.00 – 22.00

SE 2: Filmabend (Film „Poll“) 
anschließend Diskussion

Dr. Martin Pabst

Freitag, 18. März 2016

 

09.00 – 10.00

Frühstück im Domus

 

10.00 – 12.00

SE 3: „Beziehungen zwischen Deutschbalten und Esten früher und heute“
anschließend Diskussion und Kaffeepause

Jüri Kuuskemaa

12.00 – 13.00

Workshop: „Minderheiten und Kultur“

Mai Beilmann, MA
Uta Kührt, MA

13.00 – 14.00

Mittagessen

 

14.00 – 16.00

Stadtrallye: Auf den Spuren nationaler Minderheiten in Tart

Kärt Lindlo, Anet
Müürsoo

16.00 – 17.00

Kaffeepause und Spiel (Stereotypen)

 

17.00 – 18.00

Workshop: „Minderheiten und Bildung“

Mai Beilmann, MA
Uta Kührt, MA

18.00 – 19.00 

Abendessen

 

19.00 – 21.00

Kultur 1: Einübung deutschbaltischer Tänze

Dr. Martin Pabst

21.00 – 23.00

Kultur 2: Gemeinsames Singen von estnischen, lettischen und deutschen Liedern

Mikko v. Bremen

Samstag, 19. März 2016

 

09.00 – 10.00

Frühstück im Domus

 

10.00 – 11.30

Workshop: „Minderheiten und Sprache“ 

Mai Beilmann, MA
Uta Kührt, MA

11.30 – 12.00

Kaffeepause

 

12.00 – 14.00

SE 4: Politik der Erinnerung. Baltische Versionen auf dem Weg zur Inklusion der ethnischen Minderheiten

Dr. Deniss Hanovs

14.00 – 15.00

Mittagessen

 

15.00 – 16.30

SE 5: Bikulturelle Identitäten

Marianna Makarova, MA

16.30 – 17.00

Kaffeepause

 

17.00  18.00

Workshop: „Minderheiten und Religion“

Mai Beilmann, MA
Uta Kührt, MA

18.00 – 20.00

Abendessen und Vorbereitung auf den
Kulturabend/Freizeit

 

20.30 – 01.00

Kultur 3: Teilnahme am festlichen
Gesellschaftsabend der

 

Sonntag, 20. März 2016

 

10.00 – 11.00

Frühstück im Domus

 

11.00 – 12.30

Podiumsdiskussion (3 Teilnehmer)
Der Alltag von deutschen, russischen und
anderen Minderheiten heute

Julia Barsukova, Jelena Gorbova, Anzela Fomina

12.30 – 13.00

Mittagessen im Domus

 

13.00 – 14.00

Präsentation der Workshop-Ergebnisse

 

14.00 – 15.00

Feedbackrunde, Dankesworte, Ausblick

 

ab 15.00 Uhr

Abreise der Teilnehmer/innen

 

Insgesamt 130787

Die Deutsch-Baltischen Gesellschaften