DEUTSCHBALTISCHE STUDIENSTIFTUNG

INTENSIVKURS BALTIKUM 2017

Warum sollte ausgerechnet ich…?
Ehrenamt und Zivilgesellschaft
17. - 24. September 2017
in Lauenburg und Lüneburg

 
INFORMATIONEN| PROGRAMMAnmeldeformulaR

„Zivilgesellschaft? Klar, ist klasse! Aber muss denn ausgerechnet ich mich engagieren? Und das auch noch ohne Bezahlung? Kann das nicht wer anderes machen?“

Dass Menschen ehrenamtlich tätig sind hat lange Tradition. Doch in den letzten Jahren ist die Zahl derjenigen, die sich in ihrer Freizeit im Sportverein, beim Roten Kreuz, in Gewerkschaften, Kirche oder einer Partei engagieren immer mehr gesunken. Diese Entwicklung gefährdet die Zivilgesellschaft aus Organisationen und Vereinen ohne die unsere Demokratie und die freie Gesellschaft, die wir gewohnt sind nicht existieren kann.

Was sind die Gründe für diese Entwicklung?
Liegt es an einer „Konsumenten-Mentalität“, dass sich die Menschen immer mehr als Kunden verstehen und Staat und Institutionen als Dienstleister? Oder sind die klassischen Organisationsstrukturen mit ihren Gremien, Sitzungen und Protokollen in der digitalen Gegenwart einfach nicht mehr zeitgemäß und die Zukunft gehört den Projekten?

Und welche Rolle spielten Ehrenamt und Zivilgesellschaft in der baltischen Geschichte? Wie wichtig ist sie für das friedliche Miteinander von Esten, Letten, Litauern und Deutschen in Europa heute? Im Intensivkurs Baltikum 2017 werden nicht nur diese Fragen diskutiert: Es gibt auch Seminareinheiten mit konkreten Tipps, Tricks und Tools. Damit eigenes Engagement Erfolg und Spaß bringt und keinen Frust.

Insgesamt 128069

Die Deutsch-Baltischen Gesellschaften