DEUTSCHBALTISCHE STUDIENSTIFTUNG

SCHWERPUNKTSEMINAR RIGA
„Ist doch nur ein Lied“?
Die politische Dimension von Kunst
und Kultur in der Geschichte Lettlands

Donnerstag, 06.07. 2017
bis 15.00 Anreise
16.15 - 17.45 SE 1: Begrüßung, Einführungsvortrag Tagungsleitung
18.30 Abendessen
19.15 - 21.15 SE 2: Mein Lied, Dein Lied, Unser Lied Mikko v. Bremen,(angefragt)
Freitag, 07.07. 2017
08.30 Frühstück
09.15 - 10.45 SE 3: „Kunst und Wissenschaft, Forschungund Lehre sind frei“ und darf Satire wirklich alles? – Rechtliche Grundlagen und Grenzen
anschließend Diskussion
Dr. Christoph Schewe, Riga (angedacht)
10.45 - 11.15 Kaffeepause  
11.15 - 12.45 SE 4: Kulturträger oder „Schwarzer Ritter“ – lettisch-deutschbaltische Kultur-beziehungen im livländischen Mittelalter 
anschließend Diskussion

Prof. Dr. Andris Levāns, Riga 

13.00 Mittagessen
14.15 - 15.45 SE 5: Dom, Schloss und Gilden – Das sichtbare Erbe der Deutschbalten in Riga

Dr. Martin Pabst, Kiel 

15.45 - 16.15 Kaffeepause
16.15 - 17.45 SE 6: Ist doch nur ein Lied – Dainas und Volksmusik im Nationalen Erwachen
anschließend Diskussion

Prof. Dr. Valdis Muktupāvels, Riga 

18.00 Abendessen
19.15 - 21.15

Besuch der Domus-Rigensis-Tage:
„Die Reformation in Riga“ und
„Die Herrnhuter und ihre Bedeutung für Livland“
anschließend Diskussion 


Dr. Martin Pabst, Kiel, und
Beata
Paškevica, Riga 

Sonnabend, 08.07. 2017
08.30 Frühstück
09.15 - 10.45 SE 7: Ist doch nur ein Roman / Gedicht? Die politische Dimension von Literatur im 19. und 20. Jahrhundert

Dr. Benedikts Kalnas, Riga 

10.45 - 11.15 Kaffeepause  
11.15 - 12.45 SE 8: Kulturelle Praxis: Gesellschaftstanz Dr. Martin Pabst, Kiel
13.00 Mittagessen
14.15 - 15.45 SE 9: Pūt vējiņi – Die Rolle von Musik und Literatur im Sowjetlettland der 1980er
anschließend Diskussion

Daina Volkinšteine, Riga
(angefragt) 

15.45 - 16.15 Kaffeepause
16.30 – 18.30 Vorbereitung auf den Gesellschaftsabend
19.00 Gesellschaftsabend der Domus-Rigensis-
Tage
Sonntag, 09.07. 2017
08.30 Frühstück
09.15 - 10.45 SE 10: „Par Latvisku Latviju“ - politische Kunst im heutigen Lettland
anschließend Diskussion

Daina Volkinšteine, Riga
(angefragt) 

10.45 - 11.15 Kaffeepause
11.15 - 12.45 SE 11: Burgen, Gutshäuser und Kirchen – der Umgang mit dem deutschbaltischen  Kulturerbe in Lettland heute 
anschließend Diskussion

Pēteris Blūms, Riga (angefragt) 

13.00 Mittagessen
14.15 - 15.45 SE 12: Abschlussrunde, Feedback

Dr. Martin Pabst, Kiel 

Insgesamt 136195

Die Deutsch-Baltischen Gesellschaften