Programm Intensivkurs Baltikum 2009

Sonntag, 20. September 2009

bis 16.00 Uhr

Anreise

16.00

Kaffeepause

17.00 – 18.30

SE 1 (Seminareinheit 1): Einführung
Vorstellung und Einführung in das Kursprogramm
Detlef Henning, M.A. (Nordost-Institut Lüneburg)

19.00

Abendessen

20.00

SE 2:: Film „The Singing Revolution“ (Estland 2007)

Montag, 21. September 2009

 
 

Tagungsleitung: Detlef Henning, M.A., (Nordost-Institut Lüneburg)

08.00

Frühstück

09.15 – 10.45

SE 3: Baltische Geschichte I
Was ist Geschichte? Was ist baltische Geschichte? Chronologischer und systematischer Überblick über die baltische Geschichte. Das Baltikum und das europäische Mittelalter (1150-1561)
Detlef Henning, M.A. (Nordost-Institut Lüneburg)

10.45

Kaffeepause

11.15 – 12.45

SE 4: Baltische Geschichte II
Das Baltikum zwischen Mittelalter und Moderne (1561-1795).
Silke Berndsen, M.A. (Universität Mainz / Staatsbibliothek München)

13.00

Mittagessen

14.30 – 16.00

SE 5: Recht und Staat im Baltikum I.
Einführung in das Recht. Rechtsgeschichte des Baltikums bis 1918
Silke Berndsen, M.A. (Universität Mainz / Staatsbibliothek München)

16.00

Kaffeepause

16.30 – 18.00

SE 6: Baltische Geschichte III.
Das Baltikum im Russischen Reich (1795-1918)
Detlef Henning, M.A. (Nordost-Institut Lüneburg)

19.00

Abendessen

20.00

SE 7: Baltische Geschichte IV.
Die Baltischen Staaten im 20. und 21. Jahrhundert
Detlef Henning, M.A. (Nordost-Institut Lüneburg)


Dienstag, 22. September 2009

 

Tagungsleitung: Detlef Henning, M.A. / Martin Papst, M.A.

08.00

Frühstück

09.15 – 10.45

SE 8:
Energiepolitik in den baltischen Staaten: Alte Abhängigkeiten und neue Kooperationsmöglichkeiten
Dr. sc. Kai-Olaf Lang (Stiftung Wissenschaft und Politik, Berlin)

10.45

Kaffeepause

11.15 – 12.45

SE 9:
Die Sicherheit in den baltischen Staaten und das strategische Gefüge Europas
Dr. sc. Kai-Olaf Lang (Stiftung Wissenschaft und Politik, Berlin)

13.00

Mittagessen

14.30 – 16.00

SE 10: Gesellschaft I.
Gesellschaftsgeschichte des Baltikums (1800-1940):
Aufklärung, Romantik, Nationalisierung und Revolution
Aigars Dāboliņš (Universität Lettlands, Riga)

16.00

Kaffeepause

16.30 – 18.00

SE 11: Gesellschaft II.
Gesellschaftsgeschichte des Baltikums (1940-2009):
Von der deprivierten zur postmodernen Gesellschaft
Aigars Dāboliņš (Universität Lettlands, Riga)

19.00

Abendessen

20.00

SE 12: Film: ”The Soviet Story”, Reg. Edvīns Šnore, Lettland 2008.


Mittwoch, 23. September 2009

 

Tagungsleitung: Prof. Christian v. Hirschhausen / Martin Papst, M.A.

08.00

Frühstück

09.15 10.45

SE 13 Wirtschaft I.

Prof. Dr. Christian v. Hirschhausen (Technische Universität Dresden)

10.45

Kaffeepause

11.15 – 12.45

SE 14 Wirtschaft II.

Prof. Dr. Christian v. Hirschhausen (Technische Universität Dresden)

13.00

Mittagessen

14.30 – 16.00

SE 15: Recht und Staat im Baltikum II.
Die baltischen Staaten im Rechtssystem der Europäischen Union.
Dr. Niels v. Redecker (Auswärtiges Amt, Berlin)

16.00

Kaffeepause

16.30 – 18.00

SE 16: Kultur II.
Bildende Kunst im Baltikum
Dipl. soz. Andrejs Urdze (Bonn-Annaberg)

19.00

Abendessen

20.00 – 21.30

SE 17: Kultur I.
Volkslied und Lyrik im Baltikum
Dipl. soz. Andrejs Urdze (Bonn-Annaberg)


Donnerstag, 24. September 2009

 

Tagungsleitung: Prof. Dr. Michael Garleff (Universität Oldenburg)

08.00

Frühstück

09.15 – 10.45

SE 18: Minderheiten I.
Menschen- und Minderheitenrecht im 20. Jahrhundert
Prof. Dr. Michael Garleff (Universität Oldenburg)

10.45

Kaffeepause

11.30 – 12.45

SE 19: Das Baltikum zwischen Deutschland und Russland I
1914-1938
Dr. Björn Felder (Universität Tübingen)

13.00

Mittagessen

14.30 – 16.00

SE 20: Das Baltikum zwischen Deutschland und Russland II
1939-1953
Dr. Björn Felder (Universität Tübingen)

16.00

Kaffeepause

16.30 – 18.00

SE 21: Minderheiten II.

Die Russen im Baltikum
Katja Wezel, M.A. (Universität Heidelberg)

19.00

Abendessen

20.00 – 21.45

SE 22: Minderheiten III.

Diskussion: Konflikt oder Kooperation. Die Minderheitenfrage in den Baltischen Fragen im 21. Jahrhundert
Moderation: Prof. Dr. Michael Garleff (Universität Oldenburg)
und Katja Wezel (Universität Heidelberg)


Freitag, 25. September 2009

 

Tagungsleitung: Detlef Henning M.A. (Nordost-Institut Lüneburg)

08.00

Frühstück

09.15 – 10.45

SE 23: Kultur III.
Musik im Baltikum: Überblick
Prof. Dr. Marek Bobéth (Universität der Künste Berlin)

10.45

Kaffeepause

11.15 – 12.45

SE 24: Kultur IV
Musik im Baltikum: Bedeutende Persönlichkeiten
Prof. Dr. Marek Bobéth (Universität der Künste Berlin)

13.00

Mittagessen

14.30 – 16.00

SE 25: Kultur V.
Literatur I: Literaturen im Baltikum bis 1918
Dr. Liane Klein (Universität Greifswald)

16.00

Kaffeepause

16.30 – 18.00

SE 26: Kultur VI.
Literatur: Literaturen im Baltikum von 1918 bis heute
Dr. Liane Klein (Universität Greifswald)

19.00

Abendessen

20.00 – 21.30

SE 27: Recht und Staat im Baltikum III.
Staats- und Verfassungsrecht und politische Systeme der Baltischen Staaten 1918-2009 am Beispiel Estlands
Madis Ernits, LL.M. (Stellv. Rechtskanzler, Tallinn)


Sonnabend, 26. September 2009

 

Tagungsleitung: Detlef Henning M.A. (Nordost-Institut Lüneburg)

09.00

Frühstück

10.00 – 12.30

Vorbereitung der Präsentation für die „Stunde der Jungen Generation“

13.00

Mittagessen

anschließend

Deutschbaltische kulturtage

Veranstalter: Carl-Schirren-Gesellschaft e.V.

15.00 – 17.00

„Stunde der Jungen Generation“:

Präsentation von Ergebnissen des Intensivkurses

19.30

Gesellschaftsabend (Glockenhaus, Glockenstraße):
Konzert mit Werken von Mendelssohn-Bartholdy, Beethoven und Chopin (am Flügel: Miriam Westphal), anschl. Abendessen und Ball

nach 01.00

Rückfahrt mit dem Bus nach Göhrde

Sonntag, 27. September 2009

09.00

Frühstück

10.00 – 11.00

Fahrt nach Lüneburg

11.15

Festvortrag (Fürstensaal des Rathauses Lüneburg):
Das Baltikum im Mittelalter. Strukturen einer europäischen Geschichtsregion
Prof. Dr. Matthias Thumser (Freie Universität Berlin, Vorsitzender Baltische Historische Kommission)

13.00

Gemeinsames Mittagessen

 

anschließend Ende des Intensivkurses und Abreise