PROJEKTLEITERSCHULUNG 2018

PROGRAMM

 

Donnerstag, 15.02.2018
     
bis 15.00 Anreise
     
16.15 - 17.45 SE 1: Begrüßung, Vorstellungsrunde, Dr. Martin Pabst,
Erwartungsabfrage Kiel 
     
18.30 Abendessen
     
19.15 - 21.15 SE 2: Das DBJW – Entstehung, Struktur, Dr. Martin Pabst,
Konzept Kiel
Freitag, 16.02.2018
     
08.30 Frühstück
     
09.15 - 10.45 SE 3: Programme: Seminarformate und -konzepte, Wie entsteht ein Programm? Dr. Martin Pabst,
Kiel
     
SE 3a: Was gehört zu welcher Aufgabe dazu? – Erfahrungsaustausch Tatjana Vollers,
Bremen
     
10.45 - 11.15 Kaffeepause
     
11.15 - 12.45 SE 4: Projektbeschreibung und Finanzierungsplan – Die Bausteine Tatjana  Vollers,
Bremen
von Projektanträgen  
     
13.00 Mittagessen
     
14.15 - 15.15 SE 5: Organisation I: Die Teilnehmer
Anastasija Baranovska,
Riga
     
15.30 - 16.15 SE 6: Organisation II: Wer macht was? – Allgemeine Orga, Referentenorga und Teamkommunikation Tatjana Vollers,  
Bremen
     
16.30 - 17.00 Kaffeepause  
     
17.00 - 17.45 SE 7: Durchführung – Erfahrung eines Seminarleiters Ricardo Bergmann, St. Petersburg
     
18.30 Abendessen   
     
19.15 - 21.15 SE 8: Rückblick 2017 – Was war gut und was sollte man ändern.  Dr. Martin Pabst,
Kiel
Die Evaluationen und Ricardo Bergmann,
St. Petersburg
  anschließend Beisammensein  
   
Sonnabend, 17.02.2018
     
08.30 Frühstück
     
09.15 - 10.45 SE 9: Der Seminarleiter als Motivator und Moderator – Icebreaker und mehr Dr. Martin Pabst, Kiel
     
10.45 - 11.15 Kaffeepause
     
11.15 - 12.45 SE 10: Was ist Projektmanagement und  Cornelia Lyra,
wie kann es uns nützen? Hamburg
     
13.00 Mittagessen  
     
14.15 - 15.45 SE 11: Werben im Netz – Social Media für das DBJW Madlen Koslowski,
Münster
 

15.45 - 16.15 Kaffeepause
     
16.15 - 17.45 SE 12: Social Media II Madlen Koslowski,
Münster
18.30 Abendessen
     
19.15 - 21.15 SE 13: Teambuilding Maximilian Wende, 
anschließend Beisammensein Göttingen und Felix von Lüpke, Berlin
Sonntag, 18.02.2018
     
08.30 Frühstück
     
09.15 - 10.45 SE 14: Ausblick – Was ist schon geplant, was könnten wir noch machen? Dr. Martin Pabst,
Kiel 
     
10.45 - 11.00 Kaffeepause
     
11.00 - 12.30 SE 15: Praktische Übung: Evaluation und Abschlussrunde Anastasija Baranovska, Riga
     
13.15 - 14.15 Mittagessen und Abreise